Schrägseilsysteme für Brückenbau über den Paraná

Bereits in der letzten Ausgabe der DSI-Info berichteten wir über die 60 km lange neue Straßenverbindung zwischen den Städten Rosario in der Provinz Santa Fe und Victoria in der Provinz Entre Rios in Argentinien.

Das Projekt besteht aus einer Reihe von Dämmen mit einer Gesamtlänge von 48 km und mehreren Brücken. Die hauptsächlich zweispurige Straße wird auf dem Brückenabschnitt über den Fluss Parana auf vier Spuren verdoppelt. Der gesamte Straßenverkehr zwischen Argentinien, Uruguay und Brasilien wird hierdurch wesentlich erleichtert. Die Hauptbrücke überspannt mit einer 608 m langen Schrägseilbrücke sowie zwei Zufahrtsbrücken von 1,1 km und 2,4 km Länge den von Hochseeschiffen befahrenen Fluss Parana. Die Schrägseilbr ücke besteht aus einer 350 m breiten und ca. 50 m hohen Mittelöffnung sowie den beiden 120 m breiten Randöffnungen. Der Überbau ist über fächerförmig angeordnete Schrägseile in zwei Ebenen von den Pylonen abgespannt. Der Einbau von 128 Stück DYWIDAGSchr ägseilen, Gesamtgewicht 740 t, mit den DYNA Grip Schrägseilverankerungen wurde Anfang 2002 erfolgreich abgeschlossen. Die restlichen Arbeiten in Zusammenhang mit der Schrägseilinstallation konnten im Juni 2002 erfolgreich abgeschlossen werden.

SupplyInstallation

Ministry of Public Works, Argentina